Lymphödeme

Dr. med. Wes Nakchbandi

Chefarzt Chirurgie

Sekretariat

Anja Stumpf
Tel. +49 (0)9741 898-1080
E-Mail: anja.stumpf@fvprk.de

Marika Acs
Tel. +49 (0)9741 898-1522
E-Mail: marika.acs@fvprk.de

Medizinisches Versorgungszentrum
Bahnhofstr. 16
97769 Bad Brückenau
Tel. +49 (0)9741 9109-0
Fax +49 (0)9741 9109-20

E-Mail: MVZInfo@fvprk.de

Was sind Lymphödeme?

Ödem heißt Schwellung. Bedingt durch eine Störung des Lymphabflusses lagert sich Wasser im Gewebe ein. Das Lymphödem ist die einzige Ödemform, bei der Flüssigkeit direkt in der Hautschicht lagert und nicht darunter.

Lymphödeme treten meist an Beinen auf. Oft ist aber nur ein Bein betroffen. Da sich Lymphödeme nicht von selbst zurückbilden, sollte bei Anzeichen ein Lymphologe aufgesucht werden. Das Lymphödem ist eine chronische Erkrankung, die eine lebenslange Behandlung erfordert. Das bedeutet nicht, dass das Lymphödem in seiner Ausprägung nicht besserbar ist.

Es kann in einen jeweils besseren Zustand geführt werden, denn es gibt sehr viele Behandlungsoptionen, die eine gute Ödemreduktion und Vorbeugung der Flüssigkeitsansammlung bewirken.

Die Franz von Prümmer Klinik bietet keine Behandlung bezüglich Lymphödeme an, jedoch zählt das Lymphödem zu Venenleiden und sollte Ihnen als Betroffene/r zugänglich gemacht werden.